Tauber-Franken

Tauberbischofsheim 13 - alte Eisenbahnbrücken Taubertalbahn und Tauberbischofsheim - Königheim.

Der Eisenbahnbau im Taubertal hatte eine eigene, gelingende Ästhetik. Sei es mit den Böschungen der Bahndämme, den Geländedurchbrüchen wie bei Hochhausen, den Bahnhofsgebäuden, den Eisenbahnbrücken. Im Bereich des Brehmbaches wurden die Eisenbahnstrecken der Taubertalbahn und der Linie Tauberbischofsheim - Königheim auf besonders hohe und mächtige Dämme gelegt. Die Taubertalbahn bekam über den Brehmbach eine besonders gravitätisch wirkende Halbrundbogenbrücke. Die Eisenbahnlinie nach Königheim dagegen schon richtig modern einen Eisenkasten auf hohem Pfeiler gesetzt. Die beiden Brücken bilden eine gelungene Kleinlandschaft zur Querung des Brehmbaches.

Eine einmalige Ästhetik bildet die Rundbogenbrücke der Tauberbahn über dem Brehmbach.

 

Eisenbahnbrückennest beim Brehmbach.
Weg zwischen den beiden Eisenbahnbrücken.

 

Zwei Eisenbahnbrücken sind noch nicht genug. Betoneisenbrücke für den Fußgängerverkehr über den Brehmbach. Direkt in der Nähe wird auch noch der Mühlbach - die alde Boach - von Eisenbahnlinien und Fußgängern überbrückt.

 

Auf der Brehmbacheisenbahnbrücke Richtung Königheim. Rechts Mitte ist noch der Bahndamm direkt am Hangfuß des steilen Höhberges zu sehen.

 

Blick von der Brehmbach-Eisenbahnbrücke Richtung Königheim auf die Rundbogenbrücke Richtung Lauda.

 

Blick von der alten Eisenbahnbrücke Richtung Königheim auf die Rundbogenbrücke der Taubertalbahn sowie im Hintergrund auf Türmersturm und Kirchturm.

 

Scenen von Überbrückungen am Brehmbach.